Samstag, 3. November 2012

[Rezension] Das Tal 2.1

Eingestellt von Kate am 3.11.12
Reaktionen: 




Autor: Krystyna Kuhn
Seiten: 244
Preis: 9,99 Euro
Verlag: Arena
Broschiert
-kaufen-









Inhalt

Das Tal ist zur Ruhe gekommen. So scheint es zumindest. Nur Robert ist der Einzige, der der Wahrheit über den versteckten Ort mitten in den Rocky Mountains ein Stück nähergekommen ist. Doch während er verzweifelt versucht, seine Erkenntnisse zu überprüfen, gerät Rose in große Gefahr. Wer ist der Unbekannte, der ständig in ihr Zimmer im College einbricht? Und was hat das mit Roses Vergangenheit zu tun? Während das sonst so ruhige Mädchen mehr und mehr außer sich gerät, entdeckt Robert das Unfassbare...


Autor
 
Krystyna Kuhn, 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin und schrieb EDV-Fachbücher, Gedichte und Kurzgeschichten.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Meinung

Eine Lüge ist deine Schönheit
Ein Fluch dein Lächeln
Die Sanftheit deiner Stimme - ein einziger Betrug
 
Ein neues Schuljahr ist am Grace College angebrochen und Rose muss sich einer Schar neuen Schülern stellen, die sich fragen, was mit ihrer Glatze ist. Zudem scheinen es ein paar unheimliche Studenten zu kommen, die auch wie Rose aus Boston kommen und ihr Geheimnis kennen. Ist es einer von denen, die ihr unheimliche Botschaften schickt und sie verfolgt?

Ich muss zugeben, es ist schon eine Weile her, seitdem ich die Tal Bücher gelesen habe und so, konnte ich nicht jedem gleich seine Geschichte zuordnen. Die meisten kannte ich natürlich, aber bis jetzt weiß ich noch nicht genau wer David ist, hatte er schon seine Geschichte? Nein, ich denke nicht und von Chris weiß ich auch nichts, aber der hat ja in diesem Buch keinen Auftritt gehabt.
Mein Lieblingscharakter im Buch ist nach wie vor Katie und dicht gefolgt darauf, Robert.
Die beiden alleine könnten schon das Geheimnis lösen, meiner Meinung nach.

Jeder Charakter der Gruppe hat natürlich was eigenes, da man ihre Geschichte erfahrt und somit auch mehr Tiefe und ich war so unsagbar neugierig was hinter Rose und ihrer Glatze stecke, dass die Aufklärung schon fast nicht so überraschend wirkte. Die Erklärung gab es in anderen Büchern auch schon, aber ok.

Wie jedes der Bücher war auch dieses spannend und man wusste bis zum Ende nicht wer hinter der Verfolgung und hinter dem Mord steckt. Ich war so überrumpelt, denn es gab keine wirklich überhaupt keine Anzeichen auf den Täter.

Dem Geheimnis des Tales kommen wir auch näher, denn es werden hin und wieder Tagebucheinträge des Dave Yellad gezeigt und immer hatte ich eine Gänsehaut als ich sie gelesen habe. Jetzt weiß ich wieder, warum ich diese Serie liebe.
Dieses Tal, ist wirklich nicht normal und mehr als nur unheimlich.

Hoffentlich gibt es keine Season 3 denn so lange will ich nicht darauf warten das Geheimnis zu lüften, aber mein Wunsch ist wahrscheinlich hoffnungslos. Irgendwie denke ich, dass Krystyna Kuhn bis zu Season 4 gehen will, schön sehen die Bänder nebeneinander auf jeden Fall aus aber ob ich so lange warten kann...
Der nächste Teil ist bereits erschienen und soll ja um David gehen.
Ich bin ein wenig skeptisch, weil mir an ihm nichts besonderes auffällt, aber vielleicht kann seine Geschichte mich vom Gegenteil überzeugen.



Fazit
 
 

Spannende Fortsetzung einer mysteriösen Reihe.
Wieder einmal ist man bis ganz zum Ende hin Ahnungslos um dann völlig überrascht zu werden.
Leider war es diesmal die Geschichte von Rose, die mich nicht sehr begeistern könnte.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

...

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
 

BookLook Copyright © 2012 Design by Antonia Sundrani Vinte e poucos